Raumübersicht
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13
Die Praxis befindet sich im Neubau des Innolife Gebäudes (altes Kurhaus) in der zweiten Etage und ist über das Treppenhaus sowie mit dem Fahrstuhl gut zu erreichen.

Raum 01 - Therapieküche und Werkraum
• IADL Training
• Peddigrohrarbeiten/Korbflechten
• Holzarbeiten
• Speckstein
• Weben
• Papierarbeiten
• und vieles mehr

Raum 02 - Therapeutenbüro mit WC und Duschbereich
• Hier befindet sich das Herz des "Ergoengels"
• Kraft und Energie tanken in kleinen und großen Pausen sowie ein fachliches Gespräch sind hier ungestört möglich

Raum 03 - Bewegungsraum
• Bewegungscenter mit 4 Punkt Schaukel
• Sprossenwand mit Einhängungen für Rollbrettbahn und gepolsterte schräge Ebene
• Trampolin
• Große Sensikiste
• Psychomotorische Therapiemittel
• Höhenverstellbare Liege

Raum 04 - Sensorikraum
• Große Bobathliege
• Sensibäder in ergonomisch geformten Wannen oder in Wärmebecken zur thermischen Anwendung (Raps, Linsen, Kork, Kies, Erbsen …)
• Paraffinbad (Wachsbad zur Wärmeanwendung)
• Diverse Lagerungsmaterialien
• Klangschalen und …
• Der Raum läst sich komplett abdunkeln und mit Hilfe verschiedenster Licht und Klangelemente in einen Raum der Sinne/ Entspannungsraum umwandeln

Raum 05 - Hirnleistungsraum
• RehaCom System für computergestütztes Neurotraining mit Patiententastatur
• Meditec/ Warnke - Lateraltrainer (visuell und auditiv)
• Möglichkeiten zur Erfassung und Beübung räumlich-visueller Störungen
• Anschauungsmaterialien zur Hilfsmittelberatung

Raum 06 - Motorikraum
• Sprossenwand mit Abstandsstange
• Ringebaum
• Höhenverstellbares Wandsolitär
• Tafel
• Großer mobiler Spiegel
• Adaptierbarer Arbeitstisch
• Frostig Box und diverse Therapiemittel zur Motorikförderung

Raum 07 - Anmeldung
• Patientendokumentation und Fachbücherei
• Hier befindet sich das Hirn des "Ergoengels" …
• Kontaktaufnahme ist mit uns über Telefon mit Anrufbeantworter, Fax oder über das Internet möglich

Raum 08 - Warteraum
• in angenehmer Atmosphäre … auch wenn das Warten aufgrund unseres Bestellsystems
selten vorkommt
• Zugang zur Patiententoilette



Raum 09 - Flur
• Eingangs und Durchgangsbereich mit einer langen waagerecht verlaufenden Haltestange und in unterschiedlichen Höhen angebrachten Haltegriffen




Raum 10 - Behindertentoilette
• Zusätzlich zur Patiententoilette im Praxisbereich, befindet sich auf dem Flur neben dem Treppenheus (mit beidseitigem Geländer) und dem Fahrstuhl, ein großräumiges rollstuhlgeeignetes WC

11 Fahrstuhl
12 Fluchttreppe
13 Treppenhaus